Positives 2015 für Arcon-Sunmark

10. April 2016

Arcon-Sunmark verzeichnet Wachstum in jeder Hinsicht im Jahresbericht 2015. Die zweistelligen Wachstumsraten sind sehr befriedigend, und das generelle Geschäft der solaren Großanlagen entwickelt sich planmäßig mit einem soliden Auftragseingang und wettbewerbsfähigen Lösungskonzepten. Die Geschäftsführung erwartet, dass das Wachstum 2016 sich fortsetzen wird – mit Fokus auf Internationalisierung der Unternehmensaktivitäten.

Arcon-Sunmark ist Marktführer für große Solarthermieanlagen, wo man Lösungen für Nah- und Fernwärme und Prozesswärme erfolgreich produziert und installiert. 2015 ist für Arcon-Sunmark ein ereignisreiches Jahr gewesen, wo man eine erfolgreiche Integration der Sunmark Solutions durchgeführt  hat, welche Gesellschaft im Februar erworben wurde, und wo man auf allen Gebieten ein hohes Aktivitätsniveau erlebt hat. Der Markt zeigt sich aufnahmebereit für Arcon-Sunmark Lösungen, die sowohl technologisch als auch preismäßig wettbewerbsfähig sind – nicht nur in Dänemark, aber auch im internationalen Maßstab. Insgesamt zeigt sich ein Jahresbericht, wo der Bruttoertrag sich im Vergleich zum Vorjahr um 74% erhöhte, während das Jahresergebnis vor Steuern um 87% auf 34 Millionen DKK gestiegen ist. Gleichzeitig hat sich die Überschussrate um 25% verbessert.

„2015 ist für Arcon-Sunmark ein sehr befriedigendes Jahr gewesen, und der Jahresbericht spricht dabei in vielfacher Weise für sich selbst. Wir sehen jetzt, wie der Einsatz der letzteren Jahre, um das generelle Geschäft zu entwickeln, in nachhaltiges Wachstum umgesetzt wird, wo der Export eine immer größere Rolle spielt. Wir haben allen Grund, das ganze Team wegen des großen Einsatzes zu belobigen. Wir müssen unseren Schwung erhalten – in einem Markt, der sich positiv entwickelt“, sagt Torben Sørensen, Konzerndirektor der VKR Holding, verantwortlich für Solarthermie, und Vorstandsvorsitzender der Arcon-Sunmark.

Im Laufe von 2015 wurde die internationale Vertriebsarbeit erheblich intensiviert. Die internationale Pipeline zeigt sich positiv, und beispielsweise wurde eine Vereinbarung mit einer Minengesellschaft in Mexico abgeschlossen. Wenn es an Arcon-Sunmark liegt, wird die positive Entwicklung der Exportmärkte auch 2016 fortsetzen.

„2016 werden wir auf den Ergebnissen des Vorjahres weiter aufbauen, wo wir die einleitenden Schritte erfolgreich genommen haben. Jetzt haben wir die Voraussetzungen, um bei sämtlichen Parametern besser zu leisten. Der europäische Markt für solare Großanlagen bietet gute Möglichkeiten, aber das gleiche gilt für z. B. Süd- und Nordamerika sowie Asien. Wir möchten eine globale Rolle spielen, wenn es um Solarthermie geht“, sagt Søren Elisiussen, Geschäftsführer, Arcon-Sunmark.

Jahresbericht 2015: Highlights (TDKK)

Bruttoertrag:                        108.116  (62.313)                   +74%
Gewinn vor Steuern:           43.701 (23.476)                 +86%
Jahresergebnis:                     34.107 (18.267)                  +87%
Überschussrate:                          15% (12%)                       +25%

Für weitere Information
Søren Elisiussen, Geschäftsführer, Arcon-Sunmark, Mobil +45 40 51 69 12
Torben Sørensen, Konzerndirektor, VKR Holding, verantwortlich für Solarthermie,
und Vorstandsvorsitzender der Arcon-Sunmark, Mobil +45 21 41 32 18