Zur Versorgung der Kupfermine La Parreña in Mexiko haben wir im September 2016 den Bau einer Solarwärmeanlage erfolgreich abgeschlossen. Die Kupfermine gehört Peñoles, die Mexikos zweitgrößte Minengesellschaft ist.

Ab jetzt kann die Kupfermine 58% des Jahreswärmebedarfs mit Solarenergie abdecken, und im Laufe der Zeit wird sie eine 58%-ige Reduktion der Energiekosten und zugleich eine erhebliche Reduktion der CO2  Emission erreichen. Besonders für die elektrochemischen Prozesse der Mine wird viel Energie gebraucht.

Loading map...
Hans Grydehøj

Wir sind stolz, dass wir als Partner für dieses Projekt von einer Gesellschaft wie Peñoles ausgewählt wurden. Solarwärme ist ein Energieträger mit Zukunft in der Minenindustrie – dank der Vorteile hinsichtlich sowohl Wirtschaftlichkeit als Umweltverträglichkeit. Die La Parreña Kupfermine wird für andere ein vorbildliches Beispiel werden.

Hans Grydehøj
International Sales Executive der Arcon-Sunmark A/S
Arcon-Sunmark A/S

WICHTIGSTE ANLAGENDATEN

Aperturfläche (effektiv): 6,270m2
Anzahl Kollektoren: 456
Speicherkapazität: 660m3
Solaranteil des Jahreswärmebedarfs: 58%
Berechnete Spitzenleistung: 5,1MW
Berechnete Jahresproduktion: 8,600MWh